Angebot

Der Mensch sucht seine eigene Dichte und nicht sein Glück. Antoine de Saint-Exupéry

Was suchst Du für Dich?

In der Feldenkrais-Methode findest Du Achtsamkeit, Klarheit, Kreativität und gesunde Bewegung, im Yoga stärkst Du Deine Widerstandskraft und Deine Auf-Richtung, im Somatic Coaching lernst Du Dich in Deiner Ganzheit kennen – Denken, Wahrnehmung, Fühlen und Handeln sind eins. Basierend auf Erkenntnissen aus der Hirnforschung.

Die Feldenkrais-Methode

Die Feldenkrais-Methode ist ein Bewegungs- und Achtsamkeitstraining, das Dir dabei hilft, das Potential Deiner natürlichen Bewegungsfähigkeit auszuschöpfen sowie Lebendigkeit und Wohlbefinden zu erreichen. Sie unterstützt Dich dabei:

  • Körperwahrnehmung zu verbessern
  • Schmerzen zu lindern
  • Gefühle in Balance zu bringen
  • Klarer zu denken
  • Bewegungsabläufe zu verfeinern – Musiker, Handwerker, Gärtner, Pflegeberufe, Sportler, …
  • Gesunde Bewegung zu erfahren (Sitzen am Arbeitsplatz, leichter Laufen und Klettern …)
  • Mitgefühl für Dich selbst zu entwickeln

 

Die Art und Weise des Unterrichts ermöglicht Dir Selbsthilfe bei Beschwerden oder Bewegungsfragen, da Du Zusammenhänge mit all Deinen Sinnen, mit Deinem Denken und Fühlen begreifen lernst.

Die Methode eignet sich für jung und alt, gelenkig oder steif, Mann oder Frau. Es ist ein leichtes Körpertraining ohne Leistungsdruck und Schwitzen. Deshalb auch sehr geeeignet bei chronischen Beschwerden zur Gesundheitsprävention, bei Burnout und mangelnder Selbstfürsorge.

Moshe Feldenkrais (1904- 1983) ist der Gründer der Methode. Er entwickelte die Methode als Reaktion auf ein Knieleiden, das er sich in jungen Jahren zugezogen hatte. Der Physikingenieur und Kampfsportler entwickelte sensomotorisch wirksame Lektionen, die die Erfahrung gesunder und gut koordinierter Bewegung ermöglichen.

Die Methode wird auf zwei verschiedene Arten unterrichtet: Als individuelle Einzelstunde (Funktionale Integration) oder im Gruppenunterricht (Bewusstheit durch Bewegung)

Die Ausbildung in der Feldenkrais-Methode ist berufsbegleitend und dauert 4 Jahre mit jährlich 40 Unterrichtstagen. Die Ausibldung ist zertifiziert vom Deutschen Feldenkrais Verband. Weitere Informationen: www.feldenkrais.de

Yoga

Du suchst eine gesunde Art Yoga zu praktizieren? Egal ob Du fit wie ein Turnschuh bist oder ein Schlaffi, beweglich wie eine Schlange oder steif wie ein Stock, egal ob mit oder ohne Bewegungseinschränkungen, ob jung oder alt?

Du suchst einen ganz individuellen Weg für Dich, jenseits von Selbstoptimierung, Schönheitswahn und Leistungsdruck?

Genau das war mir wichtig, als ich eine Yoga-Ausbildung gesucht habe, die zu meinen Bedürfnissen passt und vor allem zu meinem Anspruch an Freiheit und Kreativität, wie ich sie von der Feldenkrais-Methode her kenne.

Viele Yoga-Bewegungen entfalten ihre Wirkung auch dann, wenn man sie entsprechend der eigenen Bewegungsmöglichkeiten anpasst. Dabei darf man getrost kreativ sein, solange man annähernd weiß, worauf es ungefähr ankommt. Yoga mit Köpfchen, Herz und einem Augenzwinkern anstatt pures Nachahmen von Positionen, Erfahren und Erfühlen statt nur Wissen.

Leben ist ohne Bewegung unvorstellbar

Somatic Coaching

Bewegung beeinflusst, was wir wahrnehmen, denken und fühlen. Gefühle und Gedanken rufen Körperreaktionen hervor. Körper, Gedanken, Empfindungen, Emotionen sind eins.

Als Biologin, die sich mit der Komplexität von Ökosystemen auseinandergesetzt hat, bin ich immer wieder erstaunt, wie wenig viele Menschen über sich selbst und die Funktionsweise ihres Gehirns wissen. So manch einer denkt von sich „alle anderen haben es im Griff, nur ich bin so komisch“ oder „Ich bin hier der einzig Normale und alle anderen haben einen an der Waffel“. Beides ist eine eine Fehleinschätzung.

Unser Gehirn ist ein Wunderwerk, eindrucksvoll aber alles andere als perfekt oder logisch. In Wahrheit ist es ziemlich chaotisch und höchst widersprüchlich. Wir Menschen verhalten uns manchmal höchst eigenartig – auch wenn wir als gesund diagnostiziert sind. Aber so sind wir und das Gehirn ist, was es ist. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Somatische Erfahrung hilft Dir, Dich besser zu verstehen. Du wirst nachsichtiger Dir und anderen gegenüber. Du lernst gelassener zu sein, wenn Du selbst oder Deine Mitmenschen sich daneben benehmen. Ich gebe zu, Gelassenheit ist ein Lebensthema, das man nicht mal schnell hoppla-hopp erreicht oder überhaupt erreichen muss. Aber man kann ja schon mal damit beginnen. Ja, und es kann sogar Spaß machen! Eine Portion Humor und Kreativität hilft auf diesem Weg allemal.

Zu diesem Thema wird es in Kürze Erlebnis-Vorträge geben. Du kannst sie hier einsehen.

Man lässt den Körper nicht an Grenzen stoßen, man lässt ihn Grenzen erforschen, berühren – und alleine dadurch weiten sie sich aus. Moshe Feldenkrais